„Friedrich am Lethe-Fluss – Der Preußenkönig und das Vergessen“: Ein Beitrag zum Persönlichkeitsbild Friedrichs des Großen

„Friedrich am Lethe-Fluss – Der Preußenkönig und das Vergessen“: Ein Beitrag zum Persönlichkeitsbild Friedrichs des Großen

Attention, ouverture dans une nouvelle fenêtre. Array Imprimer Array

1737 verfasste Friedrich noch als Kronprinz seine „Ode über das Vergessen“, die er Voltaire anschließend zur Prüfung übersandte. Diese Dichtung wird vor dem Hintergrund der Jugendgeschichte Friedrichs des Großen neu interpretiert, Funktionen und Möglichkeiten des Vergessens für den König erörtert. Der Referent zeichnet ein Bild der widerspruchsvollen Persönlichkeit des Königs und Feldherrn mit all seinen harten Zügen und stellt die Verbindung zu den traumatischen Jugenderfahrungen Friedrichs her.

Prof. Dr. Johannes Kunisch ist Vorsitzender der Preußischen Historischen Kommission in Berlin und Verfasser zahlreicher Werke zur Geschichte der Frühen Neuzeit, u. a. der hoch gelobten Biographie Friedrichs des Großen.

Dienstag, 16. Juni 2009, 19.30 Uhr
Veranstalter: Preußen-Museum / VHS Minden
Preußen-Museum Minden (Ständersaal), Simeonsplatz 12